Nationalratswahlen im Kanton ZÜRICH – Liste 30 Monika Heierli

Für ein besseres Verhältnis zwischen Mensch, Tier und Natur!

Monika Heierli
Monika Heierli
Kandidatur Nationalratswahlen 2015 – Liste 30
Jahrgang / Zivilstand 1960 / Verheiratet
Beruf Programmredaktorin, Fotofachlaborantin
Haustier 3 Freigänger Katzen, Mikis Streunerkatze Kreta, Kira Bauernhofkatze, Baghira Bauernhofkatze
Hobbys Musik, Tiere, Lesen
«Wir haben diese Welt nicht etwa von unseren Vorfahren geerbt – wir haben sie von unseren Kinder geliehen. Gahndi»

Ich engagiere mich in der Tierpartei mit Herzblut für Tiere, aber auch für die Umwelt. Denn alles ist unabdingbar miteinander verbunden. Ein Beispiel ist der Ozean, denn dieser ist ein grosser Teil unseres Lebenserhaltungssystem. Mit einem Verbot von Plastiktragtaschen sowie Plastikverpackungen in der Schweiz, könnte man einen Betrag dazu leisten, aber wie immer kann in Bundesbern kein positiver Entscheid gefällt werden. Nur politische Weitsicht kann unseren Lebensraum, für Tier und Mensch, erhalten. Deshalb braucht es in Bundesbern Politiker, die Idealisten sind und aus Überzeugung für Ihre Ansichten einstehen. Zu oft wird zu Ungunsten der Tiere und der Umwelt, dafür aber für die Wirtschaft und den Profit, entschieden. Es muss endlich ein Gleichgewicht von Umweltressourcen und Wirtschaft angestrebt werden. Dafür setze ich mich mit aller Kraft ein.

Meine politischen Einstellungen